AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des VfK NRW e.V.

Geltungsbereich
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Interessenten / Teilnehmern an Veranstaltungen wie bspw. Seminaren, Fachberatungen usw. und dem Verein für Kommunalpolitik NRW e.V. (VfK NRW). Interessenten sind Personen, die sich zu einer Veranstaltung angemeldet haben.

Anmeldung/Anmeldebestätigung
Anmeldungen zu Veranstaltungen des VfK NRW können online, per E-Mail, Post oder telefonisch (nur Reservierung) vorgenommen werden. Die Anmeldung wird erst durch schriftliche Bestätigung des VfK NRW per E-Mail (ggfls. Post) nach einer vorherigen Anmeldung rechtsverbindlich. Jeder rechtsverbindlichen Anmeldung liegen die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu Grunde.

Zahlungen
Die Teilnahmegebühr ist nach Rechnungserhalt fällig und ohne Abzüge per Überweisung zu zahlen. Die Kosten des Zahlungsverkehrs gehen immer zu Lasten des Interessenten / Teilnehmers. Bei nicht erfolgender Zahlung behält sich der VfK NRW eine Stornierung und Weitergabe des Platzes vor.
Kommt der Interessent / Teilnehmende in Zahlungsverzug, ist der VfK NRW berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz (§ 247 Abs. 1 BGB) p.a. zu fordern.
In der Gebühr sind die in der Vorankündigung der Veranstaltung benannten Leistungen enthalten, regelmäßig nicht enthalten sind beispielsweise Übernachtungs- und Reisekosten.

Widerruf / Rücktritt
Dem Interessenten steht ein Widerrufsrecht zu. Die Widerrufsfrist beträgt 1 Woche und beginnt mit Eingang der schriftlichen Anmeldung (online, E-Mail, Post). Ein Widerruf bedarf keiner Begründung. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des schriftlichen Widerrufs. Das Widerrufsrecht erlischt, wenn die Veranstaltung bei Anwesenheit des Teilnehmenden beginnt.
Unabhängig von dem Widerrufsrecht hat der Interessent das Recht, eine Ersatzperson zu benennen, die an seiner Stelle an der Veranstaltung teilnimmt.
Nach Erlöschen des Widerrufsrechts ist ein Rücktritt von der verbindlichen Anmeldung grundsätzlich nicht mehr möglich und die volle Teilnahmegebühr wird in Rechnung gestellt.

Absage durch den Veranstalter / Programmänderung
Der VfK NRW behält sich das Recht vor, Veranstaltungen abzusagen. Die Interessenten werden umgehend per E-Mail (ggfls. Post) davon unterrichtet.
Der VfK NRW wird, soweit möglich, den Interessenten abgesagter Veranstaltungen Ausweichangebote zu anderen Terminen bzw. Orten anbieten. Stimmt der Interessent zu, erfolgt eine kostenfreie Umbuchung. Bei
Nichtzustimmung erhält der Interessent die gezahlten Gebühren in voller Höhe zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen. Änderungen in der Organisation, der personellen Besetzung oder dem Ablauf der Veranstaltung, die keinen
wesentlichen Einfluss auf den Gesamtcharakter der Veranstaltung haben, behält sich der VfK NRW vor.

Teilnahmebescheinigung
Jeder Teilnehmer erhält auf Anfrage eine Teilnahmebescheinigung des VfK NRW.

Urheberrechte
Die Tagungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der Tagungsunterlagen ist nur mit vorheriger ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des VfK NRW gestattet.

Haftung
Die Veranstaltungen werden von qualifizierten Autoren und Referenten sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Der VfK NRW übernimmt jedoch keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit in Bezug auf die Tagungsunterlagen sowie für den Inhalt der mündlichen Darstellung.
Für Sach- und Vermögensschäden, die der VfK NRW zu vertreten hat, haftet er, gleich aus welchem Rechtsgrund – nur insoweit, als ihm Vorsatz und/oder grobe Fahrlässigkeit zu Last fällt, soweit keine zwingenden gesetzlichen Regelungen dem entgegenstehen.

Speicherung und Verwendung von Daten
Der VfK NRW behandelt personenbezogene Daten vertraulich und wird sie nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Es erfolgt eine Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten zu organisatorischen Zwecken des VfK NRW und zur zukünftigen Information über Angebote des VfK NRW. Jeder Interessent / Teilnehmer hat das Recht, seine Einwilligung zur Speicherung und Nutzung seiner Daten zu widerrufen und der zukünftigen unverlangten Zusendung von Informationsmaterial zu widersprechen.